Das DUIS Umwelt-Versprechen.

Kamine und Öfen nach modernsten Standards und Vorschriften.

Unsere Umwelt und ein nachhaltiger Umgang mit natürlichen Ressourcen liegt uns, dem Team von Studio DUIS, sehr am Herzen.

Alle verkauften Kamine und Öfen erfüllen oder übertreffen sämtliche scharfen Anforderungen an die Einhaltung der Emissionswerte gemäß geltender Bundesverordnung.

Der ausschließliche Einsatz modernster Komponenten nach höchstem Forschungsstand und bester Qualität ist unser Versprechen für ein umweltfreundliches sowie nachhaltiges Produkt zum Schutze unserer Umwelt.

Gerne beraten wir Sie persönlich und umfassend zum DUIS Umwelt-Versprechen in unserer Ausstellung.

Studio DUIS Umweltversprechen

Heizen mit Holz –
die klimaneutrale Variante.

Moderner Kaminofen Contura i51t mit Speckstein-Verkleidung und seitlichen Fächern zur Holzablage

Erneuerbare Rohstoffe sind ein besonders umweltfreundlicher Energieträger und werden in Form von Holz oder Pellets in vielen Haushalten eingesetzt.

Dabei ist es insbesondere wichtig, dass das Holz aus der Region stammt, denn so erreicht das Holz mit kurzen Transportwegen eine nahezu vollständige Klimaneutralität. Das sieht auch das Umwelt Bundesamt so und führt aus:

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff. Es kann in der Energieversorgung eine wichtige Rolle bei der Schonung fossiler Ressourcen spielen, denn: Wird Holz verbrannt und damit Energie erzeugt, wird nur soviel für das Klima schädliches Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, wie zuvor während der Wachstumsphase des Baumes bei der Photosynthese aus der Atmosphäre aufgenommen und im Holz fixiert wurde. Die energetische Nutzung von Holz trägt deshalb zum Klimaschutz bei.
Quelle: www.umweltbundesamt.de

Modernste Technik und strenge Gesetze für eine geringe Feinstaubbelastung.

Moderne Kamine und nachhaltiger Umweltschutz stehen schon längst – entgegen der oftmals einseitigen Berichterstattung – nicht mehr im Gegensatz zueinander. Seit den 70er-Jahren wurde der Ausstoß von Feinstaub von häuslichen Feuerstätten um den Faktor 7 – 10 verringert und der Wirkungsgrad signifikant gesteigert. Alleine seit 2010 sind die Emissionen um rund ein Drittel gesunken. Die Verbesserung geht so weit, dass Feuerungsanlagen, die nach dem 01.01.2015 gebaut wurden, sogar bei akutem Feinstaubalarm betrieben werden dürfen.

Die Bundesimmissionsschutzverordnung in Deutschland hat im europaweiten Vergleich die strengsten Grenzwerte für die Zulassung neuer Einzelraumfeuerungsanlagen. Nur wenn ein moderner Ofen (ab 01.01.2015) das strenge, gesetzliche Prüfverfahren besteht und alle Emissionsgrenzwerte einhält, darf er in den Verkauf gebracht werden. Auf speziellen Abgasprüfständen wird die Einhaltung von unabhängigen, zugelassenen Prüfinstituten, wie dem Fraunhofer Institut, bis ins Detail überprüft und dokumentiert.

Diesen Anstrengungen ist es unter anderem zu verdanken, dass sich die gesamte Feinstaubkonzentration unserer Luft seit Beginn der 1990er Jahre von Werten um 50 Mikrogramm pro Kubikmeter im Jahresmittel auf Werte um 15 – 20 Mikrogramm pro Kubikmeter reduziert hat. Messstationen im ländlichen Raum verzeichnen geringere Werte.

Quelle: HAGOS FORUM 2019-9

Studio DUIS macht auch alte Feuerungsanlagen wieder umweltfreundlicher.

Mit dem 01.01.2015 hat sich für Sie als Kamin- und Kachelofenbesitzer etwas geändert:

Sie dürfen Ihren alten Kamin- oder Kachelofen nicht mehr betreiben. Der Grund dafür ist die Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen, kurz 1. BImSchV, welche verschärfte Grenzwerte für die Emissionen von Feinstaub und Kohlenmonoxid älterer Öfen einführt.

Erfüllen Öfen die vorgegebenen Werte nicht, so müssen sie entweder außer Betrieb genommen oder ausgetauscht bzw. umgerüstet werden.

Die Übergangsregeln für alte Kamin- und Kachelöfen sind laut 1. BImSchV in vier Schritte eingeteilt. Diese vier Schritte legen fest, wann welche Öfen stillgelegt, getauscht oder umgerüstet sein müssen, sofern die Grenzwerte nicht eingehalten werden. Diese vier Schritte sehen folgendermaßen aus:

bei Inbetriebnahme bis einschließlich 31.12.1974
-> Stilllegung oder Umrüstung bis zum 31. Dezember 2014
bei Inbetriebnahme zwischen 1975 – 1984
-> Stilllegung oder Umrüstung bis zum 31. Dezember 2017
bei Inbetriebnahme zwischen 1985 – 1994
-> Stilllegung oder Umrüstung bis zum 31. Dezember 2020
bei Inbetriebnahme zwischen 1995 – 2010
-> Stilllegung oder Umrüstung bis zum 31. Dezember 2024

Kaminstudio DUIS steht Ihnen bei der Umrüstung oder dem Austausch Ihrer alten Kamin- oder Kachelöfen kompetent zur Seite.

Sie haben Fragen?

Wir haben Antworten.